SPD

Ortsverein Region Werben-Arneburg-Goldbeck

bürgernah - solidarisch - transparent


STANDPUNKTE PRESSE TERMINE KONTAKT

UNSERE STANDPUNKTE SIND:

Bezüglich des Denkmals "Albrecht des Bärens" begrüßen wir die Entscheidung des Stadtrates !

Mehr Infos im aktuellen Zeitungsartikel:




Programm zu den Kommunalwahlen 2019

„Damit unsere Region eine Zukunft hat!“

Zu den Kommunalwahlen am 26. Mai 2019 treten wir mit „offenen Listen“ an. Mitglieder und parteilose BewerberInnen kandidieren für:

  • Landkreis Stendal (Kreistag)

  • Verbandsgemeinde Arneburg-Goldbeck (Verbandsgemeinderat)

  • Hansestadt Werben (Stadtrat)

Obwohl bei Kommunalwahlen traditionell eher Personen als Programme gewählt werden, möchten wir den Wählerinnen und Wählern vermitteln, wofür wir stehen und warum sie gerade uns ihre Stimmen geben sollen.

Anders als EinzelbewerberInnen oder BewerberInnen unabhängiger Listen können wir auf einer vorhandenen Netzwerkstruktur aufbauen.

Die SPD sitzt gesetzgebend in Bund und Land im Parlament und strebt bei diesen Wahlen Sitze auf Kreis- und Gemeindeebene an. Um kommunale Probleme und Zukunftsaufgaben können wir uns auf allen politischen Ebenen kümmern!

Verbandsgemeinderat:

Die Verbandsgemeinde ist für wichtige Aufgaben ihrer Mitgliedsgemeinden zuständig (Schulen, Kindergärten, Feuerwehr) und stellt die gesamte Verwaltung.

Wir setzen uns dafür ein, dass unser VG-Rat für unsere kleine, aber wichtige Verbandsge-meinde zeitnah durchdachte, zukunftsorientierte Entscheidungen für alle Bürger und Bürgerinnen treffen kann.

Uns geht es darum, dass sowohl die Interessen der einzelnen Gemeinden Berücksichtigung finden, als auch der Zusammenhalt der Verbandsgemeinde gestärkt wird.

Nur so ist unsere ländliche landschaftlich schöne Verbandsgemeinde zukunfts- und entwicklungsfähig.

Wir werden uns einsetzen:

  • für eines am 21. Jahrhundert orientiertes modernes Schulangebot für alle Grundschüler der VG, gegen unzumutbar lange Fahrzeiten, für eine stärkere Schulsozialarbeit sowie für ein Inklusionsangebot im Bereich der VG.

  • für den Erhalt aller KiTas und für eine Sicherung und Verbesserung der Qualitätsstandards.

  • für einen flächendeckenden Ausbau des Breitbandnetzes mit Glasfaserkabeln.

  • für eine einsatz- und funktionsfähige Feuerwehr, die technisch auf modernem Standard die Sicherheit in allen Orten gewährleisten kann.

  • für die Stationierung einer Rettungswache im Bereich der Verbandsgemeinde zur Verkürzung der Eintreffzeiten.

  • für eine wohnortnahe ärztliche Versorgung.

  • für einen nachhaltigen Natur- und Umweltschutz und erneuerbare Energieerzeugung unter Einbeziehung des Bürgerwillens insbesondere bei weiteren Windkraftanlagen und durch die Förderung der e-Mobilität.

  • für den Erhalt des Freibades in Werben und Förderung als Familienbad sowie als moderne Campingmöglichkeit der Verbandsgemeinde

  • für Förderung eines sanften Tourismus, den weiteren Ausbau des Radwegenetzes.

  • für die Verbesserung der ländlichen Mobilität durch Bürgerbusse.

  • für eine moderne bürgerfreundliche Verwaltung mit stärkerer Präsenz in den Mitgliedsgemeinden, z.B. durch ein breiteres Angebot im Bereich der Informations- und Antragsmöglichkeiten.

Stadtrat Werben:

Die Hansestadt Werben ist eine naturmittige, charmante kleine Stadt am nördlichen Rand der VG Arneburg Goldbeck.

Mithilfe des städtebaulichen Denkmalschutzes konnten Straßen, Plätze, das „Deutsche Haus“, die Salzkirche saniert werden. Auf diesem Wege wollen wir weitergehen.

Jedoch die derzeitige Altersstruktur, die vor allem bedingt wurde durch den Verlust von Teilen der Infrastruktur (Schule, Sparkasse, Geschäfte) und die elbbegrenzte und verbandsgemeindlich randseitige Lage stellen große Probleme dar und bedeuten eine Herausforderung für die Bürgerinnen und Bürger und für die örtliche Politik.

Um dem Ausgeliefertsein einer Politik des verordneten Wohnqualitätsschrumpfens entgegenzuwirken, ist es wichtig, dass die Kommunalpolitik mit einem speziell für Werben passenden und auf den Stärken der Stadt aufbauenden Konzept entgegensteuert.

Mit Hilfe des Werben eigenen einmaligen bürgerlichen Engagements, mit Ideen und Konzepten und einem sachorientierten Stadtrat ist es realisierbar, wieder eine Stadt zu sein, die sich vor allem durch wertschätzende Meinungsäußerungen von Gästen und Politikern, durch viele ehrenamtlich Tätige in und außerhalb der Vereine und neue Haltefaktoren für ein Leben in Werben auszeichnet. Wir wollen zur Schaffung und Erhaltung von Arbeitsplätze durch die Umsetzung der folgenden Maßnahmen beitragen:

Wir werden uns einsetzen:

  • für die Neubildung von Haltestrukturen, um Menschen zum Hierbleiben oder Herkommen zu ermutigen, indem für unseren Ort spezielle Wohnstrukturen geschaffen werden, die das Leben am Ort auch für Ältere und Kranke ermöglichen und erleichtern.

  • für eine Verbesserung der Wohnqualität durch die Überwindung des Sanierungsstaus in städtischen Wohnungen und für Maßnahmen zum Erhalt der Altstadt sowie Lösungen zur Beendigung von Leerständen.

  • für die Erarbeitung und Umsetzung eines Konzeptes zur Förderung des Natur- und Kulturtourismus und eine Belebung und Attraktivierung des Heimatmuseums im Elbtor.

  • für die Schaffung und den Erhalt von Arbeitsplätzen vor allem im Handwerk und Tourismus.

  • für die konsequente Nutzung aller Fördermöglichkeiten im Wohnungs- und Städtebau für alle Ortsteile, die Sanierung der ehemaligen Domäne/Komturei und Umsetzung von gewinnorientierten Nutzungskonzepten.

  • für die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge.

  • für eine Förderung der Mobilität durch Initiativen für ein besseres Angebot im öffentlichen Nahverkehr, die Förderung der E-Mobilität durch das Angebot einer örtlichen Ladestation am Rathaus und die Unterstützung und Förderung des BürgerMobils als Alternative für nicht vorhandene Angebote im öffentlichen Nahverkehr.

  • für die Entwicklung und Umsetzung eines Konzepts zur Nutzung des Gebäudes der Grundschule als Bildungsort.

  • für die Stärkung der Kinder- und Jugendarbeit durch geeignete Projekte.

  • für den Erhalt unserer KiTa.

  • für die Unterstützung und den Zusammenhalt der ehrenamtlichen Vereine und Bürger und Bürgerinnen in ihrem Engagement für die Stadt.

  • für den Erhalt der gewachsenen Kulturlandschaft und die Stärkung örtlicher und regionaler Traditionen und Identifikationen.

Unsere Kandidatin, unsere Kandidaten:

  • Ines Bergmann (SPD): Stadtrat Werben, Verbandsgemeinderat

  • Jochen Hufschmidt (SPD): Kreistag, Verbandsgemeinderat

  • Matthias Wollenheit (parteilos): Stadtrat Werben, Verbandsgemeinderat

  • Gerd Flechner (parteilos): Stadtrat Werben



UNSERE KANDIDATEN FÜR DIE KOMMUNALWAHLEN 2019: (von links) Gerd Flechner, Ines Bergmann, Jochen Hufschmidt und Mathias Wollenheit.



IMPRESSUM